Post Format

Empfehlungen des Hauses No.6: Highlands, K H U S H I, Glass Animals

Leave a Reply

HGLNDS GLSSANMLS KHSHFotos: Eygló Gísladóttir, Glass Animals , K H U S H I

Highlands

Nichts geht ohne die obligatorische isländische Band. Highlands ist ein weiteres Projekt von Logi Pedro Stefánsson, dem Sänger von Retro Stefson, dem DJ und Produzenten Pedro und was er sonst noch so macht. Highlands zelebrieren mit ihrer Musik den Synthiepop, wie es sich für skandinavische Bands gehört. Ihr könnt mich gerne fragen, wo der Unterschied zwischen Highlands, Highasakite und NONONO liegt. Ich sag’s euch: Island, Norwegen, Schweden. Da kommen sie her und das bedeutet, es liegt nicht allzu viel zwischen ihnen. Lasst sie uns in einen Topf werfen: Das sind die jungen skandinavischen Bands, die Popmusik mit Löffeln gefressen haben und nun verbinden sie alles miteinander zur Perfektion und ihr Output ist genauso seelenlos wie es eine tiefe Seele in sich trägt.

Facebook | Soundcloud 

K H U S H I

Melancholisch, düster, mystisch, von Wölfen erzogen, unsigned und wohnhaft in London. Das ist K H U S H I. Ein Sänger, eine Band, wer weiß das schon genau. Wer will das schon so genau wissen, wenn die Musik von “Phantom” einen davon trägt in andere Welten fern des Stress, fern des Optimierungszwangs. Dort wo nichts anderes zählt als der gegenwärtige Moment.

Facebook | Soundcloud

Glass Animals

Die Briten Glass Animlas wissen, wie man geschmeidige Musik macht – sei es elektronischer Ambient oder aus dem R’n’B geliehene Klänge, alles verwandeln die in die totale Entspannungsmusik, die jegliche Ecken oder Kanten missen lässt. Es gibt nur den Zustand des beständigen Flusses von Tönen und Melodien. Hauchzarter Gesang, der sich wie ein Seidentuch darüber legt. Glass Animals machen Musik für den Sonntagnachmittag im Park, während der Hangover noch im Kopf sitzt, die Sonne auf den Bauch scheint und die letzte Nacht noch in den Füßen zu spüren ist.

Facebook | Soundcloud

Leave a Reply

Required fields are marked *.